Hinweise:

Diese Druckansicht ist für die Ausgabe auf Druckern optimiert. Die Bildschirmausgabe kann unter Umständen von der Druckausgabe abweichen. Wir bitten daher um Verständnis! Zum Ausdruck verwenden Sie bitte die Druckfunktion Ihres Browsers.

Dieser Hinweis wird bei der Druckausgabe nicht sichtbar.

111 jähriges Jubiläum der Firma Schlagheck

Deutscher Fassadenpreis 2011

Ein 3. Preis für dreibund architekten, Innenarchitekt Oliver Faber und den Malerbetrieb Willi Schlagheck

Das neue Senioren- und Pflegeheim in der Bayernstraße in Bochum hat beim wichtigsten Wettbewerb für gelungene Fassadengestaltung, dem Deutschen Fassadenpreis, überzeugt. Für ihre Entwurfs- und Ausführungsleistungen an diesem Objekt sind der Malerbetrieb Willi Schlagheck (Dülmen-Buldern), dreibund architekten und der Innenarchitekt Oliver Faber (beide Bochum) mit einem 3. Preis ausgezeichnet worden.

Münster, 14. September 2011. Eine Rekordzahl von 444 Wettbewerbsteilnehmern und eine neue Bestmarke bei der Summe der Auszeichnungen: Auf der Freitreppe vor Gut Havichhorst bei Münster ging es in diesem Jahr bei den Fotoaufnahmen zum Gewinner-Gruppenbild eng wie nie zuvor zu. Aus ganz Deutschland waren die Gewinner der 19 Preise angereist, um ihren Erfolg beim Wettbewerb um den 20. Deutschen Fassadenpreis zu feiern. Schließlich ging es für die Besten der aktuellen, von Brillux ausgelobten Ausschreibung um noch etwas Wichtigeres als die 20.000 Euro Gesamtpreisgelder: um die Gewissheit, wirklich Außergewöhnliches in Entwurf und handwerklicher Ausführung und mit einem sehenswerten Gebäude auch einen Beitrag zu lebenswerten Außenräumen geleistet zu haben. Ein Siegel, das nun auch das Bochumer Senioren- und Pflegeheim in der Bayernstraße trägt. Für dessen hervorragend gelungene farbige Fassadengestaltung belohnte die Wettbewerbsjury dreibund architekten und den Innenarchitekten Oliver Faber, beide Bochum, zusammen mit dem Malerbetrieb Willi Schlagheck aus Dülmen-Buldern mit einem 2. Platz in der Kategorie Öffentliche Gebäude.

Die äußere Gestalt: angenehm unbunt in sandgrauen Flächen und mit weißen Fensterbetonungen. Die drei innen liegenden, verglasten Hofräume: wohlabgestimmte komplementäre Farbklänge in Gelb-Violett, Grün-Rot-Blau und Pinkrot-Zinnober. Zusammen: ein Senioren- und Pflegeheim in Bochum, das die architektonische Idee, Heimat und Orientierung zu schaffen, mit einem so mutigen wie subtilen Farbkonzept noch verstärkt. Besonders faszinierend wirkt, wie sich die kraftvolle Farbgebung der Innenhöfe auf die weißen Flure projiziert und sich der Außenraum so mit dem Innenraum in Beziehung setzt. Für die gelungene Ausführung war der Malerbetrieb Willi Schlagheck aus Dülmen-Buldern verantwortlich; dreibund architekten und der Innenarchitekt Oliver Faber, beide Bochum, haben die Idee entwickelt. Alle drei Beteiligten zeichnet der Wettbewerb 2011 mit einem 3. Preis aus.

Impressionen

Für den Kunden nur das Beste.

„Nichts ist uns wichtiger, als dem Kunden die bestmögliche Qualität zu liefern“, sagt Willi Schlagheck, dessen Malerbetrieb seit 111 Jahren besteht, über sich selbst. Die Auszeichnung mit dem Deutschen Fassadenpreis für dieses anspruchvolle Projekt unterstreicht die Kompetenzen der Dülmener. Das Unternehmen (www.maler-schlagheck.de) versteht sich als Rundum-Dienstleister für schöne, sichere und energieeffiziente Gebäude – und bietet neben den klassischen Maler- und Lackierer-Leistungen auch Wärmedämmung, Trockenbau und kreative Maltechniken.

Der Dialog – mit der gestellten Aufgabe, dem Bauherren und allen am Bau Beteiligten – wird bei dreibund architekten (www.dreibund-architekten.de) großgeschrieben. Wie ganzheitlich das Büro bei städtebaulichen, hochbaulichen und innenarchitektonischen Aufgabenstellungen vorgeht, macht das Preisträgerobjekt transparent. Die Synthese von Innen- und Außenraum im Bochumer Seniorenheim gelang auch durch die Mitarbeit des Innenarchitekten Oliver Faber, dessen Leistung ebenfalls prämiert wird.

Auch 2012 wird Brillux, der führende Direktanbieter und Vollsortimenter im Lack- und Farbenbereich, den Deutschen Fassadenpreis ausschreiben. Mehr Informationen, eine Rückschau auf die Preisträger seit 2000 und die Teilnahmeunterlagen sind online unter www.fassadenpreis.de verfügbar.

 

Malerbetrieb Schlagheck
Der Maler für eine freundliche Umwelt

Ihr professioneller Partner im Raum Münster, Dülmen, Coesfeld, Ruhrgebiet

Gewerbestraße 44 - 48249 Dülmen-Buldern
Tel 02590-1474, Fax 02590-9732, info@maler-schlagheck.de

Deutscher Fassadenpreis 2011