Malerbetrieb Schlagheck
111 jähriges Jubiläum der Firma Schlagheck

Historie

Am 1. April 1900 gründete Bernhard Schlagheck eine, wie es damals hieß, Anstreicherei. Nach dem zweiten Weltkrieg übernahm Hubert Schlagheck den Wiederaufbau der Firma.

1953 übernahm Hubert Schlagheck die Geschäftsführung.

1962 verschaffte er sich mit einem Tapetenfachgeschäft ein zweites Standbein.

1968 begann Willi Schlagheck im elterlichen Betrieb seine Lehre als Maler. Im Alter von 17 Jahren hatte er seinen Gesellenbrief erworben.

1977 legte Willi Schlagheck die Meisterprüfung im Maler- und Lackiererhandwerk ab. Damit waren die Grundsteine von Ausbildung und Wissen gelegt.

1993 wurde die neu gebaute Betriebshalle und der Malerfachmarkt im Gewerbegebiet bezogen. Im Malerfachmarkt stehen Ihnen Fachkräfte mit Rat und Tat zur Seite.

Am 1. April 2000 wurde das Unternehmen
100 Jahre alt. Der Name Schlagheck steht seither für Qualität und saubere Arbeit.

2001 begann Christian Schlagheck die Ausbildung als Maler und Lackierer. Nach seiner Lehrzeit im Alter von 21 Jahren arbeitete er als Geselle im elterlichen Betrieb.

2005 besuchte Christian Schlagheck die Meisterschule der Handwerkskammer Münster und schloss die Prüfung erfolgreich im Januar 2006 ab.

Im Anschluss an die Meisterprüfung bildete sich Christian Schlagheck kaufmännisches weiter, und absolvierte erfolgreich die Prüfung zum Betriebswirt des Handwerks.

2006 Seit dem 01.08.2006 arbeiten Vater und Sohn gemeinsam im Unternehmen.

Malerbetrieb Schlagheck
Der Maler für eine freundliche Umwelt

Ihr professioneller Partner im Raum Münster, Dülmen, Coesfeld, Ruhrgebiet

Gewerbestraße 44 - 48249 Dülmen-Buldern
Tel 02590-1474, Fax 02590-9732, info@maler-schlagheck.de

Deutscher Fassadenpreis 2011