Malerbetrieb Schlagheck
111 jähriges Jubiläum der Firma Schlagheck

Bautrocknung

Ein nasses Mauerwerk abdichten bedeutet, 
daß das man das weitere Eindringen von Wasser nicht mehr zulässt, so dass das Mauerwerk in Ruhe abtrocknen kann.


Vermietung von Bautrocknungsgeräten

Die Trocknung in Kellerräumen kann erheblich durch das einsetzen von Bautrocknern beschleunigt werden.
Hier durch wird die relative Luftfeuchtigkeit herabgesetzt und das Wasser vom Bautrockner aufgenommen.

Fassadenimprägnierung

Grundsätzlich können sämtliche Arten von porösen Baustoffen bzw. ihre Oberflächen mit Imprägnierungsmittel imprägniert werden, wie z.B. Klinkerfassaden, Putze, Mörtel, Beton, Waschbetonplatten oder Pflastersteine, die Anwendung ist allerdings auf mineralische Werkstoffe beschränkt.

Die Fassadencreme dringt tief in die Baustoffporen ein und hinterlässt dort einen wasserabweisenden Film auf der Porenwand. Hierdurch wird die Baustoffoberfläche hydrophob (wasserabweisend) ohne, dass die Poren verstopft werden.

Die Poren bleiben luft- und wasserdampfdurchlässig, was für die natürliche Funktion einer Gebäudeaußenwand unbedingt wichtig ist. Eine wasserabweisende Fassade nimmt selbstverständlich auch kein schmutziges Wasser auf. Sie bleibt also sehr lange sauber! Der abgelagerte Staub wird beim nächsten Regen weitgehend abgespült.

Injektionstechnik

Injektionsverfahren zur Herstellung einer nachträglichen Sperre gegen kapillar aufsteigende Feuchtigkeit.

Bitumenabdichtung

Eine andere Form der Kapillarfeuchte ist die Querdurchfeuchtung des Mauerwerks. Hier steigt das Wasser nicht aus dem Fundamentbereich auf sondern wird aus dem seitlich anliegendem Erdreich aufgenommen. Auch hier gibt es verschiedene Ursachen, z.B. eine fehlende oder defekte Außenabdichtung.

Malerbetrieb Schlagheck
Der Maler für eine freundliche Umwelt

Ihr professioneller Partner im Raum Münster, Dülmen, Coesfeld, Ruhrgebiet

Gewerbestraße 44 - 48249 Dülmen-Buldern
Tel 02590-1474, Fax 02590-9732, info@maler-schlagheck.de

Deutscher Fassadenpreis 2011